Neuigkeiten

Montessori-
Schulzentrum

Lernen trotz(t) Corona

Sebastian Heider

In der Schule findet seit dem 16. März kein Unterricht mehr statt. Wie erlebt Ihr das? Was macht Freude, was klappt gut?

Der Unterricht in der Schule pausiert. Dafür wird zu Hause gebüffelt und ausgearbeitet, gedruckt und recherchiert, vernetzt und verlinkt. 

Wie erlebt ihr das? Was klappt gut? Was macht Freude?
Hier könnt ihr eure Erfahrungen loswerden.

Kommentare  

Ein Vater schrieb am 25. März 2020 um 14:06 Uhr
Liebes Montessori-Team,

als Vater eines Schülers aus der 10. Klasse, der momentan auch im Homeoffice ist, möchte ich Ihnen gerne einmal von Herzen danken! Ich finde es großartig, wie Sie alle unter sehr erschwerten Bedingungen weitermachen und nicht nur den Lehrstoff vermitteln, sondern gerade auch den Zusammenhalt fördern und sichern.

Besonders „sichtbar“ bzw. erlebbar sind für mich - neben der Schulleitung - die beiden Klassenlehrer. Gestern kam die Ankündigung, dass die Schülerinnen und Schüler auch angerufen werden, um zu erfahren, wie es allen geht, wie alle klar kommen usw. Das ist wirklich toll und viel mehr, als ich erwartet habe und sicher mehr, als man erwarten darf.

Und ganz klar: das funktioniert nur mit der Unterstützung durch das Sekretariat und der Fachlehrer(inne n).

Eine tolle Mannschaftsleis tung!

Ich wiederhole mich gerne: herzlichen Dank!

Beste Grüße und bleiben Sie alle gesund!
Auf diesen Kommentar antworten
Eine Klassenlehrerin schrieb am 23. März 2020 um 20:31 Uhr
Danke für das stärkende Feedback:

"Vielen Dank für die vielen Mails und die ansprechenden Materialien! Wir sind sehr angetan davon, wie professionell, aber auch menschlich Sie alle mit dieser völlig neuen Situation umgehen."

"Herzlichen Dank, dass Sie sich so toll um die SchülerInnen kümmern!"
Auf diesen Kommentar antworten
Luc-Carolin Ziemann schrieb am 23. März 2020 um 14:08 Uhr
Lieber Herr Heider, liebes Kollegium,

ich wollte mich nur mal kurz für die wirklich vorbildliche Kommunikation und das tolle Krisenmanagemen t der Monte bedanken.

Wir fühlen uns in dieser gar nicht einfachen Zeit absolut gut informiert und nicht nur faktisch, sondern emotional mitgenommen und die digitalen Abläufe haben sich schnell wunderbar eingespielt.

Wir hoffen sehr, dass der Shutdown nicht allzu lange anhält und wir alle gut durch diese schwierige Zeit kommen.

Wir wünschen Ihnen alles Gute und vor allem Gesundheit und sind sehr froh, dass schulisch in all dem Chaos alles so wunderbar klappt.

Danke!
Auf diesen Kommentar antworten
Sebastian Heider schrieb am 23. März 2020 um 13:55 Uhr
Noch eine Rückmeldung von Eltern, die per Mail kam:
Wir möchten Ihnen und allen Lehrerinnen und Lehrern danken. Wir waren in dieser Woche sehr oft gerührt, woran alles von Seiten der Schule gedacht wurde - ob nun Fitnessübungen, Skype-Konferenz en, Stundenpläne gefüllt mit Aufgaben. Und wir sind als Eltern beeindruckt, wie selbstständig die Kinder arbeiten können. Danke!!!
Bleiben Sie gesund.
Auf diesen Kommentar antworten
Familie anonym schrieb am 23. März 2020 um 13:47 Uhr
An dieser Stelle möchte ich es nicht versäumen in Bezug auf die Elternbriefe meine aufrichtige Hochachtung auszusprechen.
Sowohl das Krisenmanagemen t als auch die Umsetzung der Anpassungen auf die neuen Herausforderung en sind vorbildlich. Besonders stolz machte es mich, wie das Lernen zu Hause (in unserem Fall) funktioniert. Die Große übernimmt neben ihren eigenen Aufgaben auch die Unterstützung ihres kleinen Bruders (GS) eigenverantwort lich. Da beide Kinder Schüler des Montessori-Schu lzentrums sind, ist dies ein Zeichen der bisher geleisteten pädagogischen Arbeit.
Auf diesen Kommentar antworten
Eine Klassenlehrerin schrieb am 23. März 2020 um 13:33 Uhr
Auch das tut gut:
Liebe Klassenleitunge n, ein großes Lob und Dankeschön für die Zuarbeiten und die gute Kommunikation. Unsere Kinder sind gut aufgestellt und motiviert. Uns ist für die nächsten Wochen nicht bange.
Kommen Sie gut und behütet durch diese Zeit und bleiben Sie gesund!
Auf diesen Kommentar antworten
Sebastian Heider schrieb am 23. März 2020 um 12:45 Uhr
Auszug aus einer Elternmail an ein KL-Team: Ich möchte einfach mal DANKE! sagen für all Ihre - und die aller Beteiligten (Schulleitung und Lehrer) - Anstrengungen und Mühen der letzten Tage, um unseren Kids das Lernen so gut es geht weiter zu ermöglichen und sie zu motivieren und auch uns immer auf dem Laufenden zu halten. Ich bin beeindruckt wie sich die anfänglich "einfachen" Weiterleitung der Aufgaben per mail mittlerweile zu einer online-Plattfor m weiterentwickel t hat. Bitte geben sie den Dank auch weiter.

Viele Grüße und ein schönes Wochenende
Auf diesen Kommentar antworten
Anton schrieb am 19. März 2020 um 11:04 Uhr
Ich finde es echt cool, wie die Schule die Umstellung geschafft hat. In manchen Fächern ist es ein bisschen unübersichtlich , was wir machen sollen, aber bei vielen Fächern ahb ich ein gutes Gefühl.
Auf diesen Kommentar antworten