Neuigkeiten

Montessori-
Schulzentrum

Zurück zu Neuigkeiten nächster Beitrag vorheriger Beitrag
09. November 2018

St. Martins-Andacht und -fest

Simon Hörsch

Teilen, teilen, teilen

Heute war im Haus Philomena die St. Martinsandacht. Gestaltet und vorbereitet wurde sie von der Pinguin-Klasse, Pfarrer Jäger und einer fünften Klasse, die auch zu Besuch da war.

Sie sahen die Martinsgeschichte einmal als Fingerspiel zum Mit-und Nachmachen, dann ein szenisches Stück, begleitet von dem Lied "Ein armer Mann" und schließlich, ganz praktisch, das Teilen von verschiedenen Dingen.

Was kann man alles teilen? Natürlich Süßigkeiten, Geld, aber auch Zeit und sogar schwere Sachen wie Sorgen (veranschaulicht mit einem Stein). Die Pinguine "teilten" zum Schluss für jede Klasse ein "geteiltes" Puzzle aus. Dieses konnte dann in der Freiarbeit "aufgeteilt" und anhand der Fragen auf der Rückseite richtig zusammen gesetzt werden. Für die fertigen Werke gab es von den Pinguinen eine Belohnung: Martinsgänse zum "Teilen" in der Klasse.

Am Nachmittag fand dann noch das vom Elternrat vorbereitete Martinsfest statt. Start war in der Aula mit der zweiten Aufführung des Martins-Stückes der Pinguine. Pfarrer Jäger war auch wieder mit dabei. Nach dem Stück gab es die Möglichkeit, zu basteln, sich am Buffet zu bedienen und Schwätzchen zu halten, während es draußen langsam dunkel wurde.

Schließlich setzte sich ein langer Zug aus Erwachsenen und Kindern mit Laternen in Bewegung um das Schulzentrum herum, vorneweg gingen zwei Eltern mit einer Drehorgel und sorgten so für die musikalische Begleitung. Wieder an der Schule angekommen gesellte man sich um das Feuer und teilte die von vielen fleißigen Helfern gebackenen Martinshörnchen.