Neuigkeiten


Hort

Zurück zu Neuigkeiten Hort nächster Beitrag vorheriger Beitrag
07. Juli 2017

Sommerferien 2017

Michael Schneider

Wochen 1 und 2

Woche 1:

Wie immer begannen wir die Ferien mit einem ruhigen Tag im Hort. Die Kinder hatten die Möglichkeit Gesellschaftsspiele mitzubringen und sie mit ihren Freunden auszuprobieren.

Allerdings galt das nicht für alle Kinder. 20 Kinder gingen von Montag bis Freitag zu " Stadt in der Stadt" und konnten dort ihre eigenen Häuser bauen und viele handwerkliche und künstlerische Sachen ausprobieren oder im Zirkus auf dem Riesenball tanzen.

Dienstag wurde dann auf unserem Schulhof mit Sand und Steinen nach herzenslust gebaut.

Auch den Wandertag am Mittwoch nach Grimma ließen wir uns von Unwetterwarnungen und Gewitter nicht vermiesen und kamen heil und trocken wieder im Hort an.

So beendeten wir die ertse Woche Ferien am Donnerstag und Freitag mit Wasserspielen und Seidenmalerei.

 

Woche 2:

Am Montag in der 2.Ferienwoche konnten die Kinder mitgebrachte T-Shirts, Tücher o.ä. batiken. Und Dienstag schlenderten wir zum Westwerk und erfuhren dort viele interessante Dinge über dessen Vergangenheit.

Mittwoch stand wieder ein Ausflug auf dem Plan, und zwar zum Kulki.Dort plantschten wir im Wasser und vernaschten bei angenehmen Temperaturen das ein oder andere Eis.

Um uns dann Donnerstag im Grassimuseum dem Bodypainting zu widmen.Hier erfuhren wir mehr über das bemalen des Körpers und die damit verbundenen Schönheitsideale anderer Kulturen . Davon konnte sich jeder inspirieren lassen um es anschließend mit Schminke und Farbe selbst auszuprobieren.

Zum Ende der Woche wurden dann zur jährlichen Sommerolympiade, leidenschaftlich um Gummibärchen und goldene Schokoladentaler gekämpft und anschließend gemeinsam vertilgt.

Hier dürfen wir nicht unseren Jens vergessen, der in dieser zweiten Woche über 3 Tage wieder ein wunderbares Projekt auf die Beine stellte. Diesmal ging es um Marionetten-Vogel-Bau. Kinder ab der Klasse 3 konnten durch Akustikrätsel einheimischeVögel besser kennenlernen und selber Vögel am Faden entstehen lassen.