X

Shoppen & Gutes tun

Jetzt zwei tolle Spenden-Portale:  Beim nächsten Kauf bei über 1000 Online-Shops, von Amazon bis Zalando fließt eine Spende zum Montessori-Schulzentrum. Beim nächsten Online-Kauf also unbedingt »HIER (Bildungs-Spender) oder »HIER (Schulengel) starten …

Eltern


Aktive Mitarbeit willkommen!

Elternrat Mittelschule/Gymnasium

Eltern, Lehrer und Schüler Hand in Hand

Eltern bringen sich ein ins Schulleben.

Gemeinsam können wir viel erreichen:  Eltern, Lehrer und Schüler Hand in Hand!


Auf dieser Seite finden Sie aktuelle Informationen zur Arbeit der Elternräte von Mittelschule und Gymnasium. Fragen und Anregungen können Sie per E-Mail an
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! für den Elternrat der Mittelschule bzw.  an
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! für den Elternrat des Gymnasiums richten.
 

Aktuell für alle SchülerInnen MS/Gym:

Hier ist der Link zur Hausaufgabenumfrage: https://goo.gl/forms/G9aN2EWLzD69lkNv1

Alle Schüler haben über die KlassenlehrerInnen anonyme Zugangskennungen erhalten, die einmalig verwendbar sind. Der Elternrat freut sich über möglichst zahlreiche Teilnahmen bis 23. April 2017 - Eure Meinung zu Art und Umfang der Hausaufgaben interessiert uns!


Elternratssitzungen:

Die Elternräte der Mittelschule und des Gymnasiums treffen sich im Schuljahr 2016/2017 an folgenden Terminen immer 19:30 Uhr in der Aula Haus A in unserer Schule:

Dienstag, 13.09.2016
Montag, 24.10.2016
Donnerstag, 08.12.2016
Montag, 23.01.2017
Dienstag, 14.03.2017
Dienstag, 25.04.2017
Donnerstag, 08.06.2017


 

Treffen mit Schulrat des Bistums

Am 25.11.2014 hatte der Elternrat Besuch von Herrn Christoph Bernhard, seit August 2014 bischöflicher Schulrat des Bistums.

Herr Bernhard betonte die durch das Urteil des sächsischen Verfassungsgerichts festgestellte notwendige Gleichbehandlung von Schulen in kommunaler und freier Trägerschaft und ermunterte die Elternschaft, dieses Recht auch gegenüber der Kommune und relevanten Gremien wie Stadtelternrat einzufordern.

Außerdem bekräftigte er den grundsätzlichen Willen des Bistums, einen Erweiterungsbau in Aussicht zu stellen. Die zeitliche Umsetzung sei jedoch insbesondere vor der aktuell unklaren Förderkulisse des Freistaates Sachsen und der Novellierung des Gesetzes für Schulen in freier Trägerschaft noch nicht absehbar.

Herr Bernhard verabschiedete sich mit dem Wunsch, den Austausch regelmäßig zu wiederholen.

Wir danken Herrn Bernhard für seinen Besuch!